Möchten Sie einen Korrekturvorschlag für diesen Eintrag einreichen, können Sie dies unter folgendem Link tätigen: Korrekturvorschlag einreichen


Titel Hrsg.; Autor/-innen Jahr
Glücksspielparcours-Koffer zur Glücksspielprävention. Unterrichtsmodule zur Prävention von Glücksspiel und Glücksspielsucht in der Sekundarstufe II Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, SuchtPräventionsZentrum SPZ Hamburg (Hrsg.) 2012
Bezug über Format
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Interaktive Methoden
Zusammenfassung

Das Landesinstitut für Lehrerfortbildung und Schulentwicklung hat in Kooperation mit Fachkräften aus verschiedenen Bundesländern ein glücksspielsuchtpräventives Unterrichtsmodul für das schulische Setting entwickelt. Zielgruppe Jugendliche ab 16 Jahren (Schüler der Sekundarstufe II sowie Berufsschulklassen) Ziel Vermittlung von Wissen zu relevanten Aspekten zum Thema Glücksspiel. Förderung eines selbstkritischen, verantwortungsbewussten und kontrollierten Umgangs mit Glücksspielen. Informationen über Risiken des Glücksspiels, Gewinnwahrscheinlichkeiten und des Gefährdungspotenzials einzelner Glücksspiele. Reflexion des eigenen Verhaltens und Gefährdungspotentials, Bestärkung von Glücksspielabstinenz und Hinauszögern erster Spielerfahrungen. Methode Einstieg im Klassenverband (75-90 min) Stationenlernen (75-90 min); 13 mögliche Stationen, davon 4 Pflichtstationen Abschluss (30 min) Inhalt: Ringordner mit differenzierten Einführungen, Beschreibungen, Vorlagen und Lösungsbögen, incl. CD, wird nur im Anschluss an eine entsprechende Schulung ausgehändigt. Koffer mit umfangreichen Materialien zur Durchführung des Parcours. Ansprechpartner Klaus Pape, SuchtPräventionsZentrum (SPZ) Hamburg klaus.pape@bsb.hamburg.de Tel.:(040) 428842-917 / 911 Die Materialien (der Koffer nebst Ordner und/oder CD) sind bislang in den Bundesländern: Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Brandenburg, Baden-Württemberg, Berlin (Präventionsprojekt Glücksspiel) und Hessen bei den Suchtpräventionsfachkräften verfügbar. Darüber hinaus stellt das SPZ in Hamburg auf Anfrage auch allen Interessenten das Material zur Verfügung.

Link auf externe Website
http://li.hamburg.de/contentblob/4249596/data/infoblatt-gluecksspiel.pdf