Möchten Sie einen Korrekturvorschlag für diesen Eintrag einreichen, können Sie dies unter folgendem Link tätigen: Korrekturvorschlag einreichen


Titel Hrsg.; Autor/-innen Jahr
Die Kohärenz von berufs- und produktbezogenen Werbebeschränkungen in den Medien. Jung, J. 2015
Bezug über Format
Universitätsverlag Göttingen Fachartikel
Zusammenfassung

Eine Untersuchung der Werbereglementierungen der freien Berufe und der Werbeverbote für Tabakund Alkoholprodukte sowie Heil- und Arzneimittel mit besonderer Betrachtung der Rechtmäßigkeit der medienspezifischen Werbeverbote für öffentliches Glücksspiel. Obwohl das Werberecht der freien Berufe weitestgehend liberalisiert wurde, nutzen Freiberufl er vor allem die Möglichkeiten digitaler Werbung nur eingeschränkt. Gesundheitsgefährdende und suchtgefährliche Produkte werden dagegen in der Presse, im Fernsehen, Radio und Kino sowie im Internet mit allen Mitteln gewerblicher Werbung präsentiert. Vor dem Hintergrund dieser Gegensätze vergleicht dieses Buch das Standesrecht der freien Berufe mit den Reglementierungen für Tabakprodukte, alkoholische Getränke und Arzneimittel. Es wird dargelegt, inwieweit mediale Werbeformen für berufsund produktbezogene Werbung genutzt werden dürfen und mit welchen Schutzzweckerwägungen die Rechtsprechung Beschränkungen rechtfertigt. Anhand der hieraus folgenden verfassungs- und europa rechtlichen Erfordernisse an eine kohärente Medienreglementierung wird anschließend die Rechtmäßigkeit der Werbeverbote des Glücksspielstaatsvertrages beurteilt, welche seit der ersten Staatsvertragsfassung von 2008 erheblicher Kritik ausgesetzt ist.

Link auf externe Website
https://univerlag.uni-goettingen.de/handle/3/978-3-86395-206-8