Möchten Sie einen Korrekturvorschlag für diesen Eintrag einreichen, können Sie dies unter folgendem Link tätigen: Korrekturvorschlag einreichen


Titel Hrsg.; Autor/-innen Jahr
Förderung der Selbsthilfe für Glücksspielende und ihre Angehörigen. Durchführung und Auswertung von Vernetzungstreffen der Experten von Selbsthilfe und Beratung im Glücksspielbereich. Hayer, T. & Girndt, L. 2019
Bezug über Format
Niedersächsische Landesstelle für Suchtfragen (nls) Studie
Zusammenfassung

Die Ergebnisse der Fokusgruppendiskussionen stützen im Kern die Sichtweise, dass Selbsthilfegruppen eine wichtige und wertvolle Säule im Hilfesystem darstellen, die das professionelle Angebot ergänzen. Der Austausch auf Augenhöhe mit Betroffenen, die die eigene Problematik nachvollziehen und verstehen können, stärkt das Selbstwertgefühl und das Durchhaltevermögen, unterstützt das Selbstwirksamkeitserleben und den Erwerb bzw. die Auffrischung sozialer Kompetenzen, zeigt Zukunftsperspektiven auf und ermöglicht es, aus den Erfahrungen anderer zu lernen. Obwohl Scham und Ängste auch auf dieses Setting bezogen hoch erscheinen, sind Spieler_innen-Selbsthilfegruppen für Betroffene mit großem Veränderungsdruck ein vergleichsweise niedrigschwelliges Angebot.


Link auf externe Website
https://nls-online.de/home16/images/Vernetzungstreffen_Selbsthilfe_Gluecksspiel.pdf