Möchten Sie einen Korrekturvorschlag für diesen Eintrag einreichen, können Sie dies unter folgendem Link tätigen: Korrekturvorschlag einreichen


Titel Hrsg.; Autor/-innen Jahr
Störungen durch abhängiges Verhalten Müller, A., Wölfling, K. Müller, K. 2020
Bezug über Format
Psychotherapeut 2020, 65, S. 53–66 Fachartikel
Zusammenfassung

Bestimmte belohnende Verhaltensweisen können so exzessiv und repetitiv ausgeübt werden, dass sie zu Disstress oder einem Absinken des psychosozialen Funktionsniveaus der Betroffenen führen. Aufgrund der Ähnlichkeiten mit Substanzkonsumstörungen werden sie als Verhaltenssüchte oder Störungen durch abhängiges Verhalten bezeichnet. In der ICD-11 ist die Kategorie „Störungen durch abhängiges Verhalten“ vorgesehen, in der die „gambling disorder“ und die „gaming disorder“, die beide in analoger oder digitaler Form vorliegen können, kategorisiert werden sollen. Ein weiteres Krankheitsbild, das in der Literatur mit dem Begriff Verhaltenssucht assoziiert wird, ist das „pathologische Kaufen (Kaufsucht)“. Dieser Beitrag vermittelt Informationen zu Phänomenologie, Diagnostik, Prävalenz, Ätiologie und Psychotherapie von Verhaltenssüchten, mit besonderem Fokus auf der Störung durch Glücksspielen, Störung durch Spielen von Internetspielen und pathologischem Kaufen.

Link auf externe Website
https://link.springer.com/article/10.1007/s00278-019-00396-8